Museum für Gestaltung Zürich / 17 – 20 Uhr / Toni-Areal

workshop

„Seit 1998 entwirft die Zürcher Gestalterin Regula Wyss mit Teppichschere und Lochzange Juwelen aus gebrauchten Veloschläuchen. In immer wieder variierten Scherenschnitten entstehen Halsketten, Armschmuck, Fingerringe und Objekte für den Raum. Ihre Herangehensweise ist dabei spontan und ungeplant. Regula Wyss beschreibt ihr Verfahren als Prozess des Findens. Passend zum Jahresende entstehen im Workshop Schmuckkränze für Proseccoflaschen. Regula Wyss gibt dabei Einblicke in Ihre Arbeitstechnik.“

https://museum-gestaltung.ch/de/events/gummischmuck-fuer-den-silvesterknaller

Mit Regula Wyss, Schmuckdesignerin

Für alle ab 16 J.
Kosten: CHF 30
Sprache: Deutsch
Treffpunkt: Rote Bodenmarkierung vor dem Museumseingang
 
Im Rahmen der Ausstellung Design Studio: Prozesse

2013

Schmuck aus Veloschläuchen

Inhalte

Normalerweise wandern kaputte Veloschläuche in den Abfall. Lassen Sie sich mit der Unterstützung der Schmuckkünstlerin Regula Wyss auf das Experiment Veloschlauch ein und entdecken Sie die schmucke Seite dieses tollen Recyclingmaterials.

Es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Mitbringen: verschiedene gebrauchte Veloschläuche, Baumwolllappen, Notizheft, Farbstifte, gute Schere, Cutter, Lochzange.

Datum

16. / 17.2.2013

Zeit

9 – 12 Uhr und 13.30 – 16.30 Uhr

Ort

Wärchstubä Klosters

Kosten

Fr. 140.00 (exkl. Material)

Kursleitung

Regula Wyss, Schmuckdesignerin

 

Für Spätentschlossene:

Es gibt noch wenig freie Plätze, bitte sofort anmelden.